Your browser does not support JavaScript!

News

News

Abschied von Wolfä, Holzer, LuggiLug und Xabo

Verabschiedung unserer Spielertrainer Holzer Markus und Spanring Wolfgang. 

Holzer kickte in Westendorf 5 Jahre. Als Spieler schaffte er den Aufstieg in die Gebietsliga. Nach dem Abgang von Schneeberger Paul übernahm er zusammen mit Spanring Wolfgang als Spielertrainer unsere Km. 
Wolfgang und Markus trainieren mittlerweile die dritte Saison in Westendorf. Drei sehr erfolgreiche Jahre gehen nun zu Ende. Danke an das Trainerteam. 

Auch unser Tormann Erharter Lukas verlässt nach fünf Jahren unseren Verein Richtung Kundl. Ein sicherer Rückhalt die letzten Jahre will nochmal eine Stufe höher spielen. Wir wünschen dir alles gute in der Tirolerliga. 

Einen weiterer Abgang ist unser Xabo. Der nach zwei Jahren einen Neuanfang in Reith bei Kitzbühel wagt. Wir wünschen natürlich unseren xabo alles gute für seine Zukunft. 

Matchball Sponsor. Tina Aschaber. Chefin von Fleidingerhof.

Danke an dieser Stelle für den Einsatz, die Zusammenarbeit und die tolle Zeit mit euch. Es war uns eine Ehre und wir wünschen euch auf euren neuen Wegen alles Gute. Vergeltsgott und #gutkick!

KM1 mit versöhnlichem Abschluss, KM2 scheitert an Chancenverwertung, KM Ladies glänzen in Thaur

KM1 gegen Kramsach:

Unsere KM1 hatte am Samstag beim letzten Spiel der Saison die Mannschaft aus Kramsach zu Gast. Gleichzeitig war das das Abschiedsspiel der beiden Trainer und einiger Spieler. Unsere Jungs starteten gut in die Partie und übernahmen sofort das Kommando. Durch das gewohnt schnelle Kombinationsspiel über die Seite gingen wir bereits in der 11ten Minute durch Youngster Morä Ottenbacher in Führung. Danach spielte man noch einige gute Möglichkeiten heraus, diese konnten jedoch nicht verwertet werden. Die Gäste hatten in den ersten Minuten keine zwingenden Chancen, konnten jedoch durch ein klares Abseitstor in der 38ten Minute ausgleichen. Doch gleich im Gegenzug schlug unsere Mannschaft durch unseren Csaba zu. Kurz vor der Pause glichen die Kramsacher erneut durch ein klares Abseitstor aus. War wohl nicht der Tag des Schiris. Zweite Hälfte waren unsere Buaschn wieder klar dominant und kamen in der 52ten Minute durch Goalgetter und Coach Wolfä Spanring zu seinem wohl letzten KARRIERE-Tor. 7 Minuten später gelang den Gästen jedoch durch einen abgefälschten Freistoßtreffer zum erneuten Ausgleich. Danach spielten unsere Jungs noch einige Chancen heraus und kamen in der72ten Minute zum verdienten 4:3 Endstand durch den ebenfalls scheidenden Coach Holzer. Ein versöhnlicher Abschluss für unsere Kampfmannschaft und gleichzeitig ein tolles Abschiedsgeschenk für Wolfgang Wolfä Spanring, Markus Holzer, Lukas Luggilug Erharter und Csaba Xabo Forgasi. Danke an dieser Stelle für den Einsatz, die Zusammenarbeit und die tolle Zeit mit euch. Es war uns eine Ehre und wir wünschen euch auf euren neuen Wegen alles Gute. Vergeltsgott und #gutkick!   

 

KM2 gegen Waidring:

Unsere KM2 bestritt das letzte Saisonspiel am Freitag zuhause gegen Waidring. Man wollte sich vor den heimischen Fans nochmal stark präsentieren. Doch das Spiel startete nicht wie geplant. 5te Minute Ballverlust in der Mitte und dann spielen die Gäste einen Konter blitzschnell zum Tor. Trotzdem kamen unsere Jungs danach gut in die Partie und einige gute Möglichkeiten ergaben sich.  Angus, Hamsta und Lupo konnten ihre Chancen nicht verwerten, teils auch wegen einer starken Leistung des gegnerischen Goalies. Waidring hingegen machten es bei Ballverlust schnell und konnte einige Konter fahren. In der 36ten Minute gelang das auch zum 2:0. 2te Halbzeit ging fast wieder gleich los, als der gegnerische Stürmer alleine vor dem Tor jedoch vergibt. Danach passierte ca. bis zur 70ten Minute nicht viel. Waidring verwaltete, unsere Buaschn machten das Spiel, jedoch ohne nennenswerte Aktionen. Nach der 70ten zeigt sich nochmal der Ehrgeiz der Mannschaft, als Lupo, Basti und Weli noch zu fast 100%igen Chancen kamen. Der Ball wollte an dem Abend jedoch nicht über die Linie. Die Buaschn verabschieden sich mit 34Punkten auf Rang 8 in der 2.Klasse OST in die hochverdiente Sommerpause! Eine sicher zufriedenstellende Saison, wo in einigen Partie vielleicht noch mehr möglich gewesen wäre.

KM Ladies:

Unsere Ladies fuhren zum letzten Spiel nach Thaur wo der Tabellensechste wartete. Eine vergleichsweise gute Frühjahrssaison wollte man hier mit einem Sieg vollenden. Die Mädels starteten auch gewaltig. 1te Minute 1:0 durch Angi, welche der Verteidigerin davonläuft und Klasse einschiebt. Doch schon in der 7ten Minute selbiges auf der anderen Seite. Die schnelle Flügelflitzerin machte den Ausgleich. Unsere Mädels ließ das kalt und übernahmen das Spiel. In der 28ten Minute gelang dann nach einer super Kombination das 2:1 durch Hanna.  Und wieder nicht lange konnte die Führung gehalten werden. Nach einem Konter kommt einer Thaurerin frei zum Schuss und gleicht wieder aus. Nach der Halbzeit ergaben sich einige Chancen für unsere Mannschaft um den Sack frühzeitig zuzumachen. Die Gastgeber gaben sich mit dem Unentschieden zufrieden, doch unsere Mädels nicht. Sie blieben ruhig und kamen in der 70ten Minute zum verdienten 3:2, wieder durch Angi. In der 77ten konnte Hanna sogar noch auf 4:2 erhöhen, nach einem traumhaften Freistoß an den Innenpfosten und ins Tor. Beide unterstrichen ihre Leistungen an diesem Tag. Die Mannschaft feiert den 4:2 Erfolg nach einer super Leistung und kam damit in der Tabelle noch vor den Kirchberger Katzen auf Rang 7. Ein tolles Abschiedsgeschenk machten sie damit dem scheidenden Cocoach Steix. Der verletzungsreiche Herbst konnte mit einer guten Frühjahrssaison vergessen gemacht werden. Bravo Mädels, ab in die verdiente Pause!

U11:

Letztes Runde U11 Meisterschaftsspiel.
Westendorf gegen Kitzbühel.
Die bis dahin ungeschlagene Mannschaft aus Kitzbühel zeigte uns in den ersten 10 Minuten warum sie Tabellenführer sind und führten schnell 1:0. Doch das war für uns der Startschuss zur Aufholjagd. Auf einmal zeigte unsere Mannschaft ihr wahres Potenzial und drehte den Rückstand in ein 3:1 für uns. Leider wurden zu viele Chancen liegen gelassen und so wurde es noch mal eng, aber es konnte ein verdienter 3:2 Sieg eingefahren werden.
Fazit: 
Super Frühjahrsrunde:
9 Spiele gespielt,
davon 8 Siege und nur 
1 Unentschieden‼️
Bin sehr stolz auf diese Leistung, und jetzt geht's in die verdiente Sommerpause.

U14 gewinnt 3:0 gegen SPG StUlrich/Hochfilzen. U13 verliert 2:3 gegen SPG Unterland, U10 gewinnt 10:0 gegen Going. U9 verliert 3:7 gegen Kitzbühel.

Eine tolle Saison geht zu Ende und die Mannschaften verabschieden sich in die verdiente Sommerpause.

Ein große Umschwung mit Generationenwechsel, Funktionenübergaben und Neuausrichtung fand über die Saison hin und findet aktuell statt. Es gab und gibt einige Herausforderungen zu bewältigen. 

Auch andere Vereine müssen durch solch einen Wandel durch. Wir können erfreut ein neues Team aus Funktionären, Trainern und Spielern präsentieren, welches schon Schritte für eine erfolgreiche Zukunft gesetzt hat.

Es wartet noch jede Menge Arbeit, doch wir sehen dem positiv entgegen. Auch all unsere Unterstützer, Fans und Vereinsfreunde möchten wir von der neuen Ausrichtung überzeugen.

Wir hoffen ihr begleitet uns durch diesen Wandel und wir sehen uns nach der Sommerpause wieder!

Die kommenden Events sind: Fc Victoria Pilsen im Waldstadion, SVW Stand beim Dorffest Westendorf und BVB Turnier im Waldstadion etc.

Mehr Infos folgen.

Wir bedanken uns bei jeden Einzelnen für die Unterstützung und natürlich bei allen Mitglieder für den Einsatz und die tolle Saison.

Vergeltsgott und #gutkick

 

Meistertitel für unsere U15 im Frühjahr 2018

U15 - Auswärtsspiel in Hippach mit einem  6: 2 (4:1)  Sieg

Mit einem 6:2 Sieg beendeten wir eine sensationelle Frühjahrssaison. Mit 8 Siegen in 8 Spielen  und einem überlegenen Gruppensieg krönten wir unsere Spielserie.  
Überragend der Mannschaftszusammenhalt und der Teamspirit durch die ganze Saison. Die Verteidigung stabil, nach vorne kreativ  und mit einer guten Chancenauswertung.

Die Qualität der Mannschaft hat sich herumgesprochen. Hippach setzte alles daran, uns das Leben möglichst schwer zu machen.  Jedoch durch ein gutes  Flügel - und Kombinationsspiel und einem Knipser Namens Clemens konnten wir bereits in der  ersten Hälfte mit 4:1 spielentscheidend in Führung gehen. Danach  flaute das Spiel etwas ab und beide Mannschaften waren gleich auf.  Den Zillertalern gelang in der 52 Min. durch einen abgefälschten Weitschuss der Anschlusstreffer zum 4:2  und machten das Spiel nochmals spannend. Wir behielten jedoch die Ruhe und konnten in letzten 10 Minuten die Partie  durch  Tore von Clemens und Patrick  noch klar für uns entscheiden.
 
Tore:  4 Clemens Rattin (wurde mit 20 Toren  Torschützenkönig), Simon Fankhauser u. Patrick Pöll

Der SV Immoreal Westendorf gratuliert Starcoach Helmut Paratscher und seiner U15 zu dem Meistertitel und danken für die tollen und ansehnlichen Leistungen im Frühjahr 2018.

Besonderes Lob erhält unser Clemens Rattin, der mit seinen 20 Toren in 8 Spielen der absolute Knaller ist!

Wir und sicher auch die Zuschauer freuen sich schon auf die nächste Saison!

 

KM1 ringt den Tabellenführer nieder, KM2 mit Herzschlagfinale!

KM1 gegen SPG Kolsass/Weer:

Gegen den Tabellenführer konnte man wieder auf einen starken Kader zurückgreifen und ging dementsprechend motiviert in die Partie. In den ersten Minuten hielten sich beide Mannschaften zurück und versuchten sich so auf die Spielweise des Gegners einzustellen. Das zu erwartende Offensivspiel der Gastgeber blieb aus und somit übernahm unsere Mannschaft in weiten Teilen das Kommando. Die Hausherren kamen zwar einige Male über die rechte Seite und über Standards zu Chancen, jedoch wurden diese erfolgreich vereitelt. Unsere starke Mannschaft kam in der ersten Hälfe zu einigen Top-Möglichkeiten. Diese konnte knapp nicht verwerten werden. Zweite Halbzeit dasselbe Spiel mit Vorteilen für unsere Jungs. Der Tabellenführer nach wie vor zurückhaltend. In der 58ten Minute war es dann soweit. Der sehenswert herausgespielte und verdiente Führungstreffer durch Momo Maurice Taye. Eine Minute später ließen die Gastgeber ihre beste Möglichkeit durch eine Abwehraktion von Matthias Leitä Loats liegen, welcher mit einer Monstergrätsche aus dem Bilderbuch den Ball noch vor der Linie klärte. Das wars dann mit den Chancen für die Hausherren und wir hatten die Partie bis zum Schluss im Griff. In der 90ten dann nach mehreren vergebenen Chancen das 2:0 durch Holzer Markus. Super Leistung unserer Buaschen, jedoch 2 Monate zu spät.

KM2 gegen Bruckhäusl:

Ebenfalls wieder mit einem größeren Kader konnte unsere KM2 in Bruckhäusl antreten. Unsere Jungs arbeiten sich langsam nach vorne gegen den Tabellenzehnten. Doch nach 10 Minute plötzlich ein Doppelschlag der Hausherren nach Unkonzentriertheiten in der Defensive. Doch in der 19ten Minute nach super Vorarbeit das 1:2 durch Thomas Gwiggä. Danach übernahm unsere Mannschaft das Spiel und kam zu einigen Gelegenheiten. Jedoch schlichen sich viele Fehler im Aufbau ein welche zu gefährlichen Kontern der Gastgeber führten. Zweite Halbzeit kamen die Jungs stark aus der Kabine und wird Angus NightinGOAL unfein zu Fall gebracht und unser Mann für Elfmeter Fuchs Flo verwandelte zum Ausgleich. Danach merkte man den Spielern die lange Saison an, es wurde kampfbetonter. In dieser Phase kamen die Gegner gut in die Zweikämpfe und schossen wenn auch ein wenig glücklich das 3:2. Doch wie man bei unserer KM2 schon oft beobachten konnte, wird vor dem Schlusspfiff nicht aufgegeben. In der 85ten Minute stand es noch 3:2 für die Bruckhäusler und unsere Buaschen drehten in eindrucksvoller Manier die Partie noch zu einem 3:5. Nach einem Standard nutze #R Markus Zass eine unglückliche Abwehraktion des Keepers zum Ausgleich . In der 90ten wird Lupo Griezmann Pöll alleine vor dem Tor vom Keeper wortwörtlich niedergestreckt. Den darauffolgenden Elfmeter haute er selbst eiskalt in die Maschen. Die anschließenden Offensivbemühungen der Hausherren wurden noch mit einem Konter und dem 13ten Saisontor von Gwiggä bestraft. Was für ein Herzschlagfinale in einer sonst fehleranfälligen Partie. Dieser Einsatz bis zum Schluss hat sich in dieser Saison schon mehrmals bezahlt gemacht. Super Buaschn!

KM Ladies gegen OLKA:

Erste hälfte gut begonnen sehr gut mitgespielt. Nach der 1 Halbzeit 0:1 hinten.  2 Halbzeit Damen von Olka haben Druck gemacht kamen zu besseren torschchancen und führten mit 3 zu null. Unsere Damen haben nicht aufgegeben und schossen noch das Tor zum 1:3 Endstand

U15: 
Ergebnis:1:7 (0:2)
Aufgrund einer Führerscheinepidemie - 6 Spieler machten den Mopedführerschein, davon kamen  noch 2 Spieler  kurz vor Spielbeginn nach -  somit  sind wir nur mit 11 Spieler  angereist.  
Das Spiel war lange Zeit nicht so klar, wie das Ergebnis aussieht. St.Ulrich/Hochfilzen  hatte bereits das letzte Saisonspiel und gab Alles. Wir wurden voll gefordert. Die Abwehr stand stabil und nach vorne wurde uns Spiel , je länger das Spiel dauerte,  immer besser. Erst nach der blauen Karte des Gegners,  in der 68. Minute,  wurde das  Spiel  entschieden und wir machten den Sack zu. In den letzten 10 Minuten war nur mehr wenig Gegenwehr vorhanden.
Ein Lob an die Mannschaft. Eine super Leistung!
Tore: Clemens Rattin 5, Matthias Paratscher 1,  Simon Fankhauser 1

U11: Weiter auf Erfolgskurs 
Die U11 ist im Moment einfach nicht zu stoppen!
Im 8. Spiel der Frühjahrsrunde waren wir zu Gast bei der bis dahin ungeschlagenen Mannschaft aus Ebbs.
Ein sehr schnelles Spiel das von beiden Mannschaften alles abverlangte und wirklich zeigte was in unserem Team steckt. Dank einer sehr starken Leistung  konnten wir schlussendlich über einen verdienten 2:1 Sieg jubeln.
Das harte Training zahlt sich aus 

U14 verliert 3:1 gegen Wörgl, U13 unterliegt 2:0 in Kufstein, U10 verliert 6:1 gegen SPG St.Ulrich/Hochfilzen, U9 gewinnt 7:3 in Waidring.

Danke an alle Fans für die Unterstützung.

KM1 verliert erneut gegen Kirchdorf, KM2 unterlegen gegen St.Ulrich/Hochfilzen

KM1 gegen Kirchdorf:

Wieder trat unsere Mannschaft ersatzgeschächt an. Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei für unsere Jungs keine zwingenden Möglichkeiten herausschauten. Nur unser Csaba kam einmal zu einer Gelegenheit.  In der zweiten Halbzeit sah es gleich aus, doch wurde es nicht richtig gefährlich. Bis in die 62te Minute wo die Kirchdorfer einen Fehler unserer Mannschaft eiskalt ausnutzten.  So blieb es dann auch bei einer weiteren Niederlage. Buaschen gebts nochmal Gas.

KM2 gegen SPG St.Ulrich/Hochfilzen:

Wie schon in der vergangenen Woche ging unsere KM2 ersatzgeschwächt in die Partie gegen SPG St.Ulrich/Hochfilzen. Die Gegner fanden besser ins Spiel und erzielten in der 36. Minute den 1:0 Führungstreffer. Nach der Pause konnte Tormann Christian Fritz mit einigen guten Paraden einen höheren Rückstand verhindern. Unsere Mannschaft hatte einige Chancen und kämpfte bis zum Schluss um den Ausgleich zu erzielen. Doch in der 91. Minute kam es durch einen Konter der SPG zum 2:0 Endstand.

Es wäre zumindest ein Punkt möglich gewesen, jetzt heißt es für die letzten beiden Spiele der Saison noch mal alles zu geben.

U15:

Ergebnis: 7:2 (3:0)

6 Spiele / 6 Siege - eine bisher perfekte Frühjahrsbilanz

Der Erfolgslauf konnte gegen den Tabellennachzügler mit einem 7:2  fortgesetzt werden.  Wir konnten unsere Überlegenheit  in der ersten Halbzeit durch 3 Tore in der 9., 20 und 25. Minute  ummünzen.  In der zweiten Halbzeit versuchten wir uns  von hinten heraus noch spielerisch zu steigern, was teilweise  zu Eigenfehlern führte und der Gegner auch nützte. Nach einem Elfmeterfoul an Simon Fankhauser und damit verwerteten Elfmeter durch Clemens Rattin zum 4:1 war die Partie entschieden.  Insgesamt war es eine gute bis durchschnittliche  Mannschaftsleitung. Auffällig war die teilweise harte Spielweise der Gegners.

Tore: Clemens Rattin 3, Simon Fankhauser  2, Matteo Schoner 1, Martin Klingler 1

U13 spielte 2:2 gegen Kitzbühel, U11 gewinnt 6:0 gegen Waidring/Kirchdorf, U14 verliert 2:0 in Kirchberg, U10 gewinnt 6:3 Kirchdorf/Waidring, U9 verliert 1:9 Kirchdorf/Waidring, U7 schaffen ein Unentschieden und einen Sieg gegen Kirchberg/Brixen/Reith

Waldstadion pipifein vertikutiert!

Danke an unsere Platzwarte für die tolle Arbeit!

Mehr Bilder gibts in der Galerie!

KM1 glücklos in Fieberbrunn, KM2 überzeugt ersatzgeschwächt

KM1 gegen Fieberbrunn:

Mit Ersatzgeschwächter Mannschaft ging es für unsere KM1 nach Fieberbrunn. Die Partie begann kampfbetont und mit Vorteilen für Fieberbrunn. Bereits in den Anfangsminute stand die gegnerische Nr 10 schon alleine vor unserem Tor, scheiterte jedoch an unserem Lukas Luki Erharter. In der 18ten Minute fiel dann das 1:0 für Fieberbrunn. Ein Missglückter Befreiungsschlag unserer Mannschaft landete bei einem gegnerischen Spieler, welcher mit einem sehenswerten Weitschuss aus 20m einnetzte. Danach übernahm unsere Mannschaft das Kommando, spielte jedoch keine zwingenden Chancen heraus. Zweite Halbzeit dann das selbe Bild. In der ersten Minute hatte Fieberbrunn wieder eine große Chance. Danach war wieder unser Team bestimmend, doch das Glück blieb verwehrt und so endete die Partie mit einer 1:0 Niederlage. Wenns nicht läuft, läufts einfach nicht! Jetzt heißt es die Saison in den letzten Partien noch gut abzuschließen.  

KM2 gegen Fieberbrunn:

Nach einem flüssigen Pfingstwochenende ging es für unsere KM2 ebenfalls nach Fieberbrunn. Mit vielen Ausfällen (verletzt, gesperrt usw.) konnten sich an diesem Tag einige Junge und Ersatzspieler beweisen. Umso motivierter war die Einstellung und man kam auch gut in die Partie.  Doch in der 10ten Minute dann ein Rückschlag. Eigentor vom Kapitän Steix. Nach einer scharfen Flanke geht die Kugel vom Kopf ins Tor anstatt nebenbei. Doch die Mannschaft steckte nicht auf und kam in der 16ten Minute durch einen schönen Freistoß von Fuchs Florian Fuchs. Danach hatte unser Team noch einige Möglichkeiten, doch das Tor blieb aus. Zweite Halbzeit gling Kugel hin und her mit wenig Nennenwertem. Doch ab der 60ten ging es Schlag auf Schlag. 61te 2:1 wieder von Flo durch einen Weitschuss , 64te Foul von Flo, Elfmeter, 2:2 und 66te Minute 3:2 für unserer Team und schon wieder heißt der Torschütze Florian Fuchs, der seine Leistung mit einem Hattrick unterstreicht. Gratulation dazu. Danach drückte Fieberbrunn noch auf den Ausgleich, doch es blieb beim 3:2 für unser Team. Die Mannschaft hat trotz vieler Ausfälle zusammengehalten und sich den Sieg verdient. Das stimmt uns vielversprechend für die Zukunft! Super Buaschn!

KM-Mädels gegen Angerberg:

Unsere Damen litten ebenfalls unter vielen Ausfällen und mussten sogar zu 10t spielen gegen den klaren Tabellenführer. Da auch keine Torfrau anwesend war durfte Laura Treichl die Aufgabe nehmen. Trotz der hohen Niederlage muss man die 10 Ladies loben, die sich fürs Team eingesetzt haben. Über die Beteiligung generell wird im nächsten Training diskutiert, auch wenn einige verletzt waren. Den Angerbergern hingegen gratulieren wir recht herzlich zum Meistertitel und wünschen alles Gute in der Tirolerliga.

 U15 gegen Alpbach:

Ergebnis:  11:1 (5:1)
Das Ergebnis sagt alles;
Nach Startproblemen kam die Mannschaft,  je länger das Spiel dauerte,  in Fahrt.  Zum Schluss war die Gegenwehr der Alpbacher nur mehr spärlich.  Der gegnerische Tormann  verhinderte noch ein höheres Ergebnis.   Ein Pauschallob an die  gesamte Mannschaft, das sich derzeit auch als Team auf dem Platz präsentiert.
 Tore: Clemens Rattin  2, Matthias Paratscher1, Simon Fankhauser 1

Die U11 auch im 6. Spiel der Frühjahrsrunde ungeschlagen!!
Dieses mal ging es nach Kufstein. Wie erwartet erwies sich der Gegner als sehr spielstarke, aber auch teilweise überhart spielende Mannschaft.
Aber genau in solchen Spielen zeigt unsere U11 was in Ihr steckt und so konnte sie in der ersten Halbzeit eine 2:1 Führung heraus spielen. In der zweiten Hälfte ging es weiter rasant hin und her.
Viele Torchancen auf beiden Seiten und schlußendlich einem gerechten 2:2 Endstand.

Eine super Serie (5 Siege, 1 Unentschieden) geht weiter!!

U7; Starke Leistung beim Turnier in Hopfgarten!

Unsere U7 zeigt mit einer starken Leistung in Hopfgarten auf. Die zwei Mannschaften zeigen in Abwesenheit des Trainers Pöll Matthäus was in ihnen steckt. Richi Taferner und Gerhard Ullner finden die richtigen Worte und motivieren die Jungs und Mädls perfekt. Beide Gruppen zeigen guten Fußball und kämpfen um jeden Ball. Auch bei den etwas unglücklichen Niederlagen kann man den Kids keinen Vorwurf machen. Am Ende eine ausgeglichene Bilanz mit vier siegen und vier Niederlage. Wobei der letzte Sieg ein wahres Schützenfest war. 
Bravo Kinder. Jetzt heißt es nochmal in unserer letzten gemeinsamen Woche  Gas zu geben, damit man beim letzten Turnier in Brixen gut vorbereitet die Saison ausklingen lassen kann .

Pfingstfest 2018

KM1 und KM2 jeweil mit Remi, Ladies mit zweitem Sieg in Folge!

KM1 gegen FC Kössen:

Gegen den vorletzten der Tabelle wollte man zuhause wieder wichtige 3 Punkte einfahren. Jedoch erwies sich der Gegner als harter Brocken. Durch einen Fehler im Aufbauspiel kamen die Kössner in der 16. Minute alleine auf unseren Torwart zu, der sich nur mehr mit einem Foul helfen konnte. Der anschließenden Elfmeter bedeutete den frühen 1:0 Rückstand für unsere Mannschaft. Danach war von beiden Seiten wenig zu sehen. Es dauerte bis zur 76. Minute. Andi Wetzinger mit einem super Freistoß ins lange Eck zum Ausgleich. Die letzten 15. Minuten waren dann von Fouls geprägt, was auch die Rote Karte von Andreas Wetzinger zufolge hatte. Somit endete die Partie 1:1. In der Tabelle ist weiterhin nach oben, sowie nach unten noch alles möglich. Das heißt jetzt kämpfen, Buaschn!

KM2 gegen St.Johann:

Unsere KM2 empfing die ca. gleichplatzierten St.Johanner. Die Mannschaft kam gut in die Partie und spielte einige Chancen heraus. In der 40ten Minute dann der verdiente Führungstreffer wiedermal  durch Thomas Gwiggä. Zur Halbzeit musste alleinig die Chancenverwertung beklagen. Zweite Halbzeit kam unser junges Team wieder gut hinein, doch war es eher ausgeglichenes Hin und Her. In der 70ten Minute ist es dann wieder Gwiggä der zu seinem 11ten Saisontreffer einschiebt. Kurz darauf wurde dann ein klarer Elfmeter für unsere Mannschaft nicht gegeben und damit kippte die Partie. 5 Minuten später sprang unser #L Hannes Zass in einen Schuss des Stürmers und traf diesen danach. Strittige Szene. Elfmeter. Gelb-Rot. 2:1. Danach drücken die Gäste auf den Ausgleich und machten da auch in der 80ten Minute durch einen Freistoß. 2 Minuten kam noch eine unnötige  Rote Karte für unseren Patrick Homsta Hirschbichler dazu. Die Mannschaft rettete dann das 2:2 noch über die Zeit. Den Sieg verschenkt, die Niederlage aber verhindert. Man muss sich selbst an der Nase nehmen, auch wenn die Schiedsrichterentscheidungen das Spiel beeinflusst haben. Drüber nachdenken und dann ab ins Pfingstwochenende!

KM-Mädels gegen Hippach:

Unsere Damen wollten nach dem ersten Sieg die tolle Form weiter unter Beweis stellen. Und das taten sie auch. Unserer Angi Fuchs nützte in der 2ten Minute einen Torfraufehler und netzte zum 1:0. Vor dem zahlreichen Publikum entwickelte sich ein kampfbetonte Partie. Mit Chancen auf beiden Seiten waren es jedoch die Gäste die das nächste Tor erzielten. 1:1 zur Pause. Gleich nach Wiederanpfiff stand schon wieder Angi da und haut den Ball zum 2:1 in die Maschen. Danach machten die Gäste sehr viel Druck und unsere Mädels kamen immer wieder zu Entlastungsangriffen. In der 60ten Minute dann ein Schock. Unsere Kathi Misslinger musste nach einem Zweikampf ausgewechselt werden. Diagnose Schienbeinbruch. Gute Besserung und comebackstronger! In der 78ten Minute gleichten die Gäste aus, aber zwei Minuten später war es dann wieder Angi die ihre super Leistung mit dem Treffer zum Hattrick unterstrich. Unser Ladies kämpften bis zum Schluss und fuhren den zweiten Sieg in Folge ein. Gratulation an die Mannschaft!

 U15 gegen Alpbach:

Die Mannschaft startete hellwach und jede Chance wurde in den ersten Minuten genutzt. Stand nach 5 Minuten 3:0 für uns. Danach flaute das Spiel etwas ab und und es gab auf dem sehr engen  und schnellen Untergrund  (Kunstrasenplatz ohne Granulat) nur mehr wenig Torchancen. Das Spiel blieb kampfbetont. Kurz vor Halbzeitende nutzte der Gegner eine  Unachtsamkeit unseres Teams und kam zum Anschlußtreffer. Es blieb in der zweiten Halbzeit,  auf den für unsere Mannschaft ungewohnten Boden, kämpferisch. Spielerische Momente waren rar. Einige sehr gute Torchancen unserer Mannschaft blieben bis zur 76 Min.ungenutzt. Wir erhöhten zum Endstand  4:1. Insgesamt eine verdienter Sieg, da wir wesentlich mehr Torchancen hatten. Gratulation an die Mannschaft.

Tore: Clemens Rattin  2, Matthias Paratscher1, Simon Fankhauser 1


Bericht U13 :
Ersatzgeschwächt aber voll motiviert ging es am Samstag nach St. Johann. Nach einer mäßigen ersten Halbzeit und einer blauen Karte (keine Ahnung für was wir die bekommen haben) gingen wir mit einem 2:1 Rückstand in die Halbzeitpause. In der 2. Hälfte kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel und gewannen  schlussendlich verdient mit 5:3.
 

U14 holt den ersten Punkt gegen SPG Unterland. U11 gewinnt 7:3 gegen Kössen. U10 gewann in einer heiß umkämpften Partie gegen Kitzbühel mit 5:4. U9 verliert 3:7 gegen Kössen.

Danke an alle Zuschauer für die Unterstützung.

Der SV Immoreal Westendorf hofft um ebenso große Unterstützung beim Pfingstfest am alten Fußballplatz.

Schauts vorbei und machts euch an gemütlichen Tag bei uns!

Für Speis und Trank ist reichlich gesorgt!

#pfingstfest#gutkick#1234esistsoschönbeodir

 

 

KM1 verliert Anschluss auf Spitze, KM2 mit knappen Sieg.

KM1 gegen SPG Finkenberg/Tux:

In Finkenberg ging es auf dem kleinen und holprigen Platz für unsere KM1 um weitere wichtige Punkte. Die Partie war von Beginn an von harten Zweikämpfen und hohen Bällen geprägt, womit sich die Heimmannschaft besser zu Recht fand. Eine Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft führte zu einem Einwurf, welcher in der 16ten Minute den 0:1 Rückstand einleitete. Bereits 6 Minuten später wieder kein gutes Stellungsspiel unserer Mannschaft und 0:2 durch einen sehenswerten Lupfer über unseren Goalie. Bis zur Pause waren dann Chancen eher Mangelware. In Hälfte Zwei brachten unsere Trainer frischen Wind in die Partie. Maurice Taye kam auf den Platz. Zu diesem Zeitpunkt war man dem Anschlusstreffer näher und Finkenberg/Tux versuchte den Spielstand über die Zeit zu bringen. Richtige Großchancen konnte sich unsere Mannschaft jedoch nicht herausspielen und so kam es wie es kommen musste. 75te Minute 3:0 für die Gastgeber. In der Nachspielzeit wurde Ziepl Peter noch ein reguläres Tor durch den Unparteiischen aberkannt. Dies hätte aber am Ergebnis nicht mehr viel geändert. Wichtige Punkte hat man liegen gelassen und so langsam platzt der Traum vom Aufstieg. Aber wir geben nicht auf, Buaschn!

KM2 gegen Oberndorf:

Unserer KM2 war zu Gast beim Tabellenletzten in Oberndorf. Dort wollte man nach der bitteren Niederlage gegen Schwoich wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Unsere Buaschen starteten gut in die Partie und hat bis zur Halbzeit alles im Griff. Ein Dreifach-Schlag gelang Mitte der ersten Halbzeit. Lukas Pöll in der 22ten, Flo Antretter in der 23ten und Flo Fuchs in der 27ten erzwangen nach super Kombinationen in der Offensive ein 3:0. Doch hätte man zur Pause eigentlich schon höher führen müssen. Danach ergab sich ein anderes Spiel. Unsere Jungs steckten nicht mehr allzu viel in die Partie und so wurden die Oberndorfer stärker. Mit dem wilden Geschrei vieler junger Zuschauer wurde unsere Mannschaft sichtlich unsicher. So konnte Oberndorf in der 75ten und 83ten Minute anschließen. In einem hitzigen Schluss hätte unser Reds-Fan Angus NightinGoal den Sack zumachen können. Leider verpasste er knapp. Auf der anderen Seite war es dann noch spannend, jedoch kam nicht mehr als eine Rote Karte wegen einer Tätlichkeit eines Oberndorfers zustande. Am Ende ein 3:2 für unser Team, wobei man sicher die zweite Halbzeit zu analysieren hat. Ansonsten ein verdienter Sieg. Wie fragt dann ja eh keiner mehr!

U15:

Die erste Hälfte war geprägt von Abwehrfehlern  auf beiden Seiten, die das Toreschiessen nicht schwer gemacht haben. Es war fast jeder Torschuss ein Tor.  Damit war auch das Ergebnis von 4:4 bereits zur Halbzeit die Folge.
Zweite Hälfte nahm unsere Mannschaft das Heft in die Hand und zog durch zwei schöne Weitschüsse und einem schön  herausgespielten Tor 7:4 davon.  Mit etwas mehr Glück und Konzentration vor dem Tor hätte die Führung sogar höher sein können. Hippach machte zum Schluss noch eine Ergebniskosmetik. Endstand 7:5; Auffallend die Ausgeglichenheit unserer  Torschützen: Clemens Rattin 2, Matthias Paratscher 1, Jonas Erharter 1, Martin Fuchs 1, Simon Fankhauser 1 und ein Eigentor;
Am Freitag geht es als Tabellenführer zum nächsten schweren Gegner ins Alpbachtal.

Bericht U13 :
Am Samstag empfingen wir die Jungs der SPG Unterland. Von Beginn an merkte man sofort das heute nicht unser bester Tag sein wird, gegen die körperlich und kämpferisch starken Unterländer konnten wir nicht richtig dagegen halten und verloren schlussendlich mit 2:3.
 

U11:

Am 05. Mai traf unsere U11 in der 4. Frühjahrsrunde auswärts auf Niederndorf. In der ersten Hälfte erwiesen sich die Gastgeber als erwartet starker und ebenbürtiger Gegner und wir kassierte zu Recht 2 Gegentore. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit. Nach einer ordentlichen Ansprache in der Pause entschied sich unsere Mannschaft dann doch etwas mehr Gas zu geben und durch viel Kampfgeist das Spiel noch zu drehen. Nach dem Schlusspfiff durfte über einen glücklichen 4:3 Sieg gejubelt werden.

U14 verliert 4:0. U10 gewinnt 7:1 in Oberndorf. U9 gewinnt 6:5 in Hochfilzen.

U7 hatte Spaß in St.Johann.

Danke für jede Unterstützung.

SV Immoreal Westendorf