Your browser does not support JavaScript!

News

News

KM2 scheitert an sich selbst. KM1 macht es spannend, ist am Ende aber erfolgreich!

Aufgrund des am Samstag anstehenden Almabtriebes ging es für die KM2 schon am Donnerstag gegen die KM1 aus Oberndorf zur Sache. Es galt eine Rechnung aus dem letzten Spiel zu begleichen. Zu Beginn kam unser Mannschaft gut ins Spiel und arbeitete sich gut nach vorne. Förmlich aus dem Nichts kam es in der 8ten Minute zum 1:0 für die Gäste. Daraufhin war der Aufwind vom Anfang verflogen und man tat sich schwer Lücken in der Abwehr der Gäste zu finden. Und dann kam es in der 27tn Minute noch dicker. Elfmeterpfiff für Oberndorf! Strittige Szene. 2:0. Unsere Mannschaft steckte aber nicht auf. In der 32ten Minute setzte sich der quierlige Youngster Gwiggä vorne durch und verkürzt auf 2:1. Zweite Halbzeit verlief auf Augenhöhen, wobei beide Mannschaften nach vorne wenig gelang. Doch in der 54ten Minute ein Geniestreich unseres Toptorjägers Morä Flaschä Ottenbacher. Verwandelt den Freistoß direkt. Das weitere Spiel war geprägt von Fouls und Meckereien, was schlussendlich auch das Spiel zerstörte. Und in der gefühlten 10ten Nachspielminute wurde es ganz bitter. Daniel "Dietmann" bekommt nach einer unsportlichen Beleidigung rot und unser junger Goalie Thomä, legt den Ball zum 2:3 auf. Nach dieser Partie muss man sich selbst an der Nase nehmen! #comebackstrongerbuaschn

Bei der KM1 ging es am Freitag zuhause gegen den Tabellenführer aus Finkenberg Tux um Zählbares. Und es ging mit einem Traumstart los. Erster Angriff. Raketenmann Momo Taye. 1:0 Westendorf! Weiter ging es mit einer sehenswerten Leistung unserer KM1. Doch in der 30ten Minute Schreck um unseren Stargitarristen Matthias Leitä. Auswechslung verletzungsbedingt. Die Mannschaft kämpfte nun für Ihn und nur 2 Minuten später ist es das Nachwuchstalent Aschberga Stefan der auf 2:0 erhöht. Starke erste Halbzeit. Zweite Halbzeit war es dann ein harter Kampf, ehe in der 52ten Minute unsere Kelchsauer Gromtoifi Goalie "vom Toifi" gepackt wird. Eigentor! Man munkelt er will Torschützenkönig werden. Die Partie wurde dann immer spannender, doch am Ende blieb es dabei! 2:1 für den SVW. Super Buaschn! Leitä gute Besserung!

Für die Damen hieß es am Freitag als Vorspiel der KM1 Derbytime. Die Wildcats aus Kirchberg waren zu Gast. Die erste Halbzeit verlief für unsere Mädels nicht wie geplant. Man kam nicht gut ins Spiel und so konnte sich in der 18ten Minute die starke Stürmerin der Gäste durch die bis dahin gute Abwehr unserer Mannschaft durchsetzen. Gleiche Minute Schreck um unsere Chrissi. Pech für sie und die Mädels. Diagnose Handgelenksbruch. In der 26ten Minute dann das 0:2 aus einem Freistoß. Eine Halbzeit zum Abhaken. Zweite Halbzeit war dann mehr Kampf zu sehen. Zwar wurde 57ten Minute auf 0:3 erhöht. Jedoch gehörte die restliche Zeit dann unseren Mädels. Durch einen super Einsatz unserer jungen Truppe konnte mehr und mehr Chancen herausgespielt werden. In der 88ten Minute gelang dann endlich der Treffer durch unsere schnelle Hanna. Leider reichte es nicht um das Spiel zu drehen, doch die Schlussoffensive zeigt von Moral in der Mannschaft! Kopf hoch Mädels! Chrissi gute Besserung!

Unsere U11 war an diesem Wochende zuhause gegen Niederndorf an der Reihe. Eine souveräne Leistung  gegen eine wie erwartet starke Mannschaft aus Niederndorf. Gleich von Beginn an ein sehr kampfbetontes Spiel von beiden Seiten bei dem unsere Mannschaft früh in Führung gehen konnte. Schnell konnten weitere Treffer erzielt werden. Der Sieg war nie wirklich in Gefahr und so kam es schlussendlich zu einem ungefährdeten 6:2 Erfolg. Gratuliere Buam!

Unsere U13 konnte sich gegen SPG Breitenbach/Kundl erfolgreich mit 8:2 durchstetzen. Unsere U15 gewinnt ihr erstes Spiel der Saison und das gleich mit 6:1 gegen SPG Stulrich/Hochfilzen Die U14 SPG mit Wildschönau hatte nichts zu holen gegen SPG Kirchbichl/Langkampfen.

Unsere 2 neuen U7 Mannschaften begeistern durchaus. Am Sonntag fand das 2te Turnier der Saison in Kirchberg statt. Wir haben zwei Mannschaften gemeldet. In einer Mannschaft durften die Mädchen ran und in der zweiten die Jungs. Leider wurde alles verloren. Teilweise aber sehr knapp. Beide Mannschaften erzielten je ein Tor. Der Spaß soll da natürlich im Vordergrund stehen und den hatten sie sichtlich. Der Kader der unglaublich professionellen Truppe beträgt momentan 23-Kinder. Da heißt es in jedem Training und Spiel um sein Startleibchen kämpfen ;) Nächstes Turnier Samstag in Kössen. Weiter so Mädels und Jungs! Ihr begeistert alle!

Weitere Ergebnisse folgen.

1:8 Sieg der KM2 - Moritz Ottenbacher im BEASTMODE! Hannes und Lukas treffen jeweils doppelt!

Im Derbykracher gegen Kirchberg zeigte unsere zweite Kampfmannschaft eine unglaublich starke Performance. Spieler im Fokus ist der derzeitiger Torschützenlistenführende Moritz Ottenbacher. Nach vier Toren im Spiel gegen Kirchberg bekommt die Abwehr heute noch Albträume vom 1,92 m großen Stürmer.

Wahrscheinlich die besten Anfangsphase die wir von unserer jungen zweiten Kampfmannschaft zu sehen bekommen haben. Nach nur 8 Minuten durfte man jubeln: Lukas Ullner zeigt mit seinen 17 Jahren überragende Technik und trifft zum 0:1. Nur 3 Minuten später steht Moritz Ottenbacher richtig und erhöht auf 0:2!

Kurz schaltet man einen Gang zurück und Kirchberg gelingt der Anschlusstreffer per Elfmeter in der 31. Minute. Doch dann geht es Schlag auf Schlag: Lukas, Moritz und Hannes treffen binnen 8 Minuten und stellen noch vor der Halbzeit auf 1:5. Der SVW sieht einer grandiosen Zukunft entgegen, wenn man bedenkt, dass noch keiner der dreien 20 Jahre alt ist.

In der zweiten Halbzeit kennt der SVW kein Pardon und zwei weitere Tore von Moritz erhöhen auf 1:7. Damit noch nicht genug setzt Hannes in der Schlussphase nochmal einen drauf. 1:8 der Endstand!

Das Team funktionierte hervorragend, der gesamte Kader spielte eine klasse Partie und derzeit Platz

SVW erkämpft sich ein X gegen Rinn/Tulfes, KM2 ohne Glück gegen starke Häringer

Kampfmannschaft mit spannender Partie

Starke Anfangsphase unseres Teams! Nach 14 Minuten macht Csaba das 0:1 für Westendorf und man spielte stark weiter. Doch ein Freistoß von Rinn/Tulfes in der 24. Minute drehte das Spiel und binnen 9 verschlafenen Minuten kassierte der SVW 3 Tore. Etwas geschockt geht der SVW mit 3:1 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gelingt es dem SVW wieder an den Anfangsminuten anzuknüpfen und ein doppelpack von Torgarant Wolfgang Spanring rettet einen Punkt für den SVW.

Kommendes Wochenende ist es wichtig im Derby gegen Kirchberg zu glänzen.

 

KM2 gegen Bad Häring – der Ball wollte einfach nicht ins Tor

Guter Start für unsere zweite Kampfmannschaft! Nach den 6 Toren gegen Ebbs wollte man gegen Bad Häring weiter punkten. Allerdings ging unser Gegner nach einer Ecke 1:0 etwas glücklich in Führung. Doch unsere Mannschaft zeigte sich wenig geschockt und spielte munter weiter. Mehrere gute Möglichkeiten für den Ausgleich, aber das Glück war nicht auf unserer Seite. Zweimal Aluminium und die ein oder andere Glanztat des Häringer Schlussmannes verwehrten den Ausgleich.

Ab der 75. Minute versuchte der SVW nochmal alles nach vorne zu werfen, doch die Häringer konterten geschickt und können in der 80. und 94. Minute nochmal erhöhen.

Wir gratulieren unserem Gegner zu einer guten Partie, auch wenn der Erfolg zu hoch ausgefallen ist. In der nächsten Saison trifft man sich im Waldstadion zur Revanche. J

Tormaschine KM2 rollt weiter – KM1 mit 1:1 zum Saisonstart

Zweite Kampfmannschaft mit erneutem Torfestival

So kann es weiter gehen, 3 Spiele - 15 Tore! Da darf unser nächster Gegner Bad Häring schon etwas Angst bekommen.

Zum Spiel letzten Spiel gegen Ebbs: Voll motiviert nach 2 starken Vorbereitungsspielen startet unser Team in die ersten Minuten der neuen Saison. Nach nur 6 Minuten trifft Moritz Ottenbacher zum 1:0. Der gelernte Innenverteidiger wurde von Trainer „Gegä“ letztes Jahr unerwartet als Stürmer eingesetzt und überzeugt immer mehr in seiner neuen Rolle als Striker.

Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Ebbs lies unsere Jungs kalt und Roland Steindl macht das 2:1. Kurz darauf ganz großes Kino von unserem „Papa“ der Mannschaft – Thomas Aschaber alias Wella nimmt sich den Freistoß aus 30 Meter und macht was er definitiv NICHT am Besten kann. Unhaltbar haut er das Ding in die Maschen und leis sich völlig zurecht feiern!

Minuten vor der Halbzeit ist es wieder Moritz Ottenbacher und der SVW erhöht auf 4:1. In der 70. nimmt der eben eingewechselte Josef Hölzl nochmal Maß und trifft zum 5:1 ehe Florian Fuchs zum 6:1 Endstand verwandelt.  

Traumstart in die neue Saison!

 

Erste Kampfmannschaft mit Unentschieden

Ein alt bekanntes Gesicht kam nach Westendorf. 2011 Spielte Sedat Erol bei uns in Westendorf und er kam mit seinem neuen Verein Brixlegg wieder nach Westendorf zurück. Ausgerechnet er trifft in der 28. Minute gegen uns und der SVW lag mit 0:1 im Rücktand.

In der zweiten Halbzeit kam unsere Kampfmannschaft besser in die Partie doch das Tor blieb weiter aus. Erst in der 86. Minute kann Wolfgang Spannring den Ausgleich erzielen. Mit einem Punkt starten wir in die neue Saison und wir hoffen natürlich auf mehr in der nächsten Partie!

Viktoria Pilzen - Welcome back!

Wir begrüßen die Mannschaft aus Tschechien bei uns in Westendorf. Am 11. Juli laden wir euch zum Topspiel im Waldstadion ein. Das tschechische Topteam Viktoria Pilzeň trifft im Waldstadion auf den deutschen Zweitligisten Greuther Fürth. Der viermalige Meister aus Tschechien trainiert auch in diesem Sommer wieder in Westendorf und bereitet sich auf die kommende Saison vor.

In der letzten Saison durfte Pilzen in der Europa League gegen, unter anderem, Austria Wien und AS Rom spielen!

Hardfacts:
Datum: 11. Juli
Kickoff: 18:00 Uhr
Ort: Waldstadion Westendorf
Eintritt: € 5,-

Wir freuen uns auf zahlreiche Fans und Fußballbegeisterte und freuen uns auf ein spannendes Spiel.

Aus und vorbei – das war die letzte Runde der Saison 2016/17

U14 gegen Tabellenführer!

Sehr schweres Spiel gegen die SPG Niederndorf/Erl stand den Jungs am Samstag bevor. Die ersten 20 Minuten waren eine sehr gute Partie unserer Jungs, dann konnte man nicht mehr dagegen halten. Am Ende verliert der SVW mit 1:7 und wir können unserem Gegner zum verdienten Meistertitel nur gratulieren.

 

KM2 mit geschwächtem Kader                    

Dann muss es der Trainer richten! Einige Ausfälle und noch mehr Urlauber ließen den Kader unserer KM2 schrumpfen. Also musste der Trainer wohl selber ran und Stefan Gasteiger aka Gegä schlüpfte wieder in das SVW Trikot. Unter tosenden Applaus wechselt er sich in der 80. Minute selber ein und wollte die Partie noch für den SVW entscheiden.

Am Ende reicht es nicht ganz zum Sieg und die Mannschaften trennen sich mit 1:1. Unsere KM2 beendet die erste Saison in der 2. Klasse auf Platz 12. In der Rückrunden Tabelle war sogar noch ein 8. Platz drin – aber in dieser Mannschaft steckt noch so viel mehr potenzial welches in der nächsten Saison abgerufen wird!

 

KM1 beendet Saison auf Platz 5

In der Winterpause haben wir uns so viel mehr erhofft. In der Hinrunde noch souverän dritter und nur 2 Punkte hinter den Aufstiegsplätzen. Doch mit 6 Niederlagen in der Rückrunde kann es nicht mit dem Aufstieg klappen.

Am Wochenende konnte man wieder nicht das volle Potenzial abrufen und verliert gegen Thiersee mit 1:4. Bitter: In der 26. Minute musste unser Torhüter Christian Fritz mit Rot vom Platz. Der zwischenzeitliche Ausgleich konnte nicht lange gehalten werden und zwei kleine Unachtsamkeiten in der Abwehr führten zu einem Doppelschlag der Thierseer.

Jetzt müssen wir mit der vergangen Saison abschließen und uns auf die nächste Saison konzentrieren.

Saisonabschluss im Waldstadion – die letzte Runde

Heute Abend empfängt unsere KM1 die Gäste aus Thiersee und am Samstag zeigt uns die U14 und die zweite Kampfmannschaft nochmal deren Können. Weiteres Highlight: Mit dem Halbzeitpfiff der KM2 startet unsere #rockthekantine 2 € Party und unsere Kantinenmädels laden zur Saisonabschlussfeier ein. Weitere Infos dazu auf Facebook.

Auf geht’s!

Sa, 17.06.17 15:45         U14           Westendorf                             SPG Niederndorf/Erl

Sa, 17.06.17 18:00         KM2          Westendorf                             Thiersee

Fr, 16.06.17 19:00         KM1          Westendorf                             Thiersee   

3 Punkte für unsere Damen im Derby – KM1 gewinnt in Angerberg

U9 fehlt das Glück!

Souveräne Partie von den Jungs und Mädels. In der 14. Minute geht der SVW durch Peter mit 1:0 in Führung, doch ein klassischer Doppelschlag in der Schlussphase bringt das Team in Rückstand. So muss man sich im letzten Spiel der Saison leider geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Saison.

 

U10 mit dem nächsten Kantensieg

Eben netzt er noch bei der U9 und nach 12 Minuten bei der U10 steht Peter auch da auf dem Score‑Sheet. In der Halbzeit steht es 1:1, aber Trainer Vorderwinkler Michael findet die richtigen Worte in der Pause. Doppelpack Jakob, doppelpack Matteo, Samuel und Theo - und die Partie war entschieden. 7:2 steht es am Ende und wir gratulieren der U10 zu einer herausragenden Saison!

 

U12 unaufhaltsam!

Auch im letzten Spiel dieser Saison ließen unsere Jungs bei sommerlichen Temperaturen nichts anbrennen und gewannen das siebte Spiel in Serie völlig verdient nach Treffern von Julian Reich (2 ⚽), Jakob Antretter (3 ⚽) und einem Treffer von David Grote mit 6:0. Eine absolut starke Saison unserer Jungs die sich jetzt eine Pause verdient haben um dann im Herbst wieder voll angreifen zu können.

 

U14 geht 2-mal in Führung – am Ende 3:3

Starke Anfangsphase unserer U14! Schon in der 10. Minute macht Fuchs Martin macht alles und der SVW geht mit 0:1 in Führung. Nur wenige Minute später trifft Paratscher Matthias sogar noch zum 0:2! Doch Münster kommt nochmal zurück und gleicht in der 42. Minute aus. Gschnaller Florian erzielt die erneute Führung für den SVW und man konnte spüren, dass unsere Mannschaft die 3 Punkte mitnehmen wollte. Leider musste man in der 71. den erneuten Ausgleich hinnehmen.

Für die U14 geht es am Wochenende nochmal weiter!

 

U16 mit Wahnsinnspartie!

Haben wir in Brixen vielleicht unseren zukünftigen Stürmer der Kampfmannschaft gesehen? Unsere Spielgemeinschaft mit dem SV Brixen zeigte sich von der besten Seite. Ein Spieler zeigte genau was er kann: Lucas Zoetemelk! Insgesamt jubelte er 5-mal in dieser Partie und auf die Saison gesehen traf er 21-mal das Tor! Den 6. Treffer der Partie steuerte Simon Köck nur 1 Minute nach seiner Einwechslung bei. Gratulation das Team!

 

DAMEN schließen die Saison mit 0:3 Sieg im Derby ab

Als letztes Spiel dieser Saison stand unser Team den „Wild CATs“ aus Kirchberg gegenüber. Platz 5 versus Platz 6 und es sollte eine der stärksten Partien unserer Damen werden! Die Anweisung der Trainer war klar: Konzentriertes Abwehrverhalten und Kaltschnäuzigkeit in der Offensive.

In der 35. Minute belohnen sich die Damen das erste Mal für die hervorragende Partie. Fuchs Andrea netzt zum 0:1. Die zweiten 45 Minuten sollten noch schöner für den SVW werden. Steger Nathalie kommt in der 53. Minute zum Abschluss und erhöht auf 0:2. Dann startete das große rechnen auf der Trainerbank: Mit einem Spielstand von 0:2 konnte man die Kirchberger in der Tabelle nicht überholen, aber ein 0:3 würde für den 5. Platz reichen.

Schlussphase im Stadion der Kirchberger und wir bekamen eine Galavorstellung von unserer Wurzrainer Hanna zu sehen. Tief in der eigenen Hälfte schnapp sie sich den Ball und dribbelt nach vorne. Vorbei an 4 oder 5 Kirchbergerinnen und schneller als die Polizei erlaubt sprintet Hanna in den 16er des Gegners und macht mit all ihrer Klasse das 0:3!

Westendorf ist dank einer überragenden Teamleistung auf dem fünften Platz – Gratulation!

 

KM2 – zu viele kleine Fehler

War das Team unkonzentriert oder war es einfach nicht der richtige Tag. Zu viele kleine Fehler im Aufbauspiel führten zu gefährlichen Angriffen der St. Johanner. Ganz kurz zusammengefasst: 4:0 nach 90 Minuten. Auch „InsataMarkä“ konnte die Niederlage nicht verhinden.

Trotzdem gibt es eine gute Sache zu verkünden: Gossner Maximilian ist nach langer Verletzungspause wieder ein Teil des Teams und freute sich auf seine ersten Minute seit einer gefühlten Ewigkeit.

 

KM1 gewinnt in Angerberg

So macht Fußball doch Spaß! Trotz frühen Rückstand kam der SVW kurz darauf wieder zurück. Youngstar Ullner Lukas mit dem 1:1 und Kapitän Pöll Florian mach in der 32. Minute das 1:2 für Westendorf.

Das war auch gleichzeitig der Endstand und wir können unser Team am Wochenende nochmal in Aktion sehen.

Kein Aufstieg für KM1 - doch die Jugend spielt Souverän!

U9 mit dem besten Spiel der Saison!

Was soll man zu einem 10:0 Heimsieg noch lange erzählen?! Trainer Zass Manuel kommentiert trocken: „Das war Fußball – 10:0! Ich bin sehr stolz auf euch!“. Die Mannschaft spielte großen Fußball und belohnt die harte Arbeit mit einem Kantensieg. Peter steuert 7 (!!!) Treffer bei, Xaver erhöhte in der zwölften Minute und Jamie machte eigentlich mit seinen beiden Treffern schon frühzeitig alles klar. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team für diese tolle Leistung.

 

Die U10 tut sich anfangs schwer – dann wie gewohnt souverän

Samuel stellt in der 2. Minute auf 1:0 für Westendorf, doch dann kam St. Johann und erzielte binnen 2 Minuten 2 Treffer. Unsere U10 ließ nicht locker und noch vor der Halbzeit der Ausgleich von Westendorf – wieder durch Samuel. In der zweiten Halbzeit machten Jakob und Samuel alles klar und Beide steuerten noch jeweils 2 Treffer bei. Schlusspunkt setzte die Nummer 9 Gasser Jonas und das Spiel endete mit 7:3 für Westendorf.

 

U12 macht einfach munter weiter!

Unsere U12 setzt ihre Siegesserie fort und gewinnt bei sommerlichen Temperaturen das sechste Spiel in Folge gegen einen starken Gegner aus St. Johann nach Treffern von Jakob Antretter ( 2 ⚽ ) und jeweils einen Treffer von Julian Reich und Marius Schermer mit 4:1.

 

U14 mit Wahnsinns-Comeback

Was war denn hier los?! Gegen Schwoich sah es ganz düster aus. Eine halbe Stunde ist rum und Schwoich führt mit 0:3 gegen die Hausherren. Kurz vor der Halbzeit gelingt es Matthias Brunner noch ein Lebenszeichen des SVWs zu senden und verringert auf 1:3. Voll motiviert kam das Team zurück von der Halbzeitpause und nur eine Minute später machte Jonas Erharter mit seinem Treffer das Spiel nochmal spannend.

Was Florian Gschnaller ab der 67. Minute macht, wird er so schnell nicht vergessen. Binnen 6 Minuten dreht er die Partie und erzielt 3 Tore! Mit 5:3 gewinnt der SVW die Partie – Herzlichen Glückwunsch.

 

U16 siegt in Kössen

Ebenfalls ein sehr starkes Spiel macht die U16. Die Spielgemeinschaft Kaiserwinkl geht zwar ganze 3-mal in Führung, aber unsere Jungs haben jedes Mal die passende Antwort darauf. Am Ende spielen die Jungs sogar noch richtig guten Fußball und gewinnen die Partie mit 3:6!

 

KM2 - verliert gegen schwache Ebbser

Alles sah relativ gut aus für unser Team! 15. Minute erzielte Roland Steindl das 1:0 für Westendorf. Leider musste unser Kapitän Laurin Steixner verletzungsbedingt früh vom Platz. Doch unsere Mannschaft spielte weithin guten Fußball.

In der 36. Minute erzielte dann Ebbs den Ausgleich und unsere Mannschaft wirkte fast schon ein wenig nervös und schockiert. Viele kleine Fehler schlichen sich ein und man konnte das Spiel nicht mehr richtig kontrollieren. Kurz vor Ende der Partie dann der nächste Schock – Ebbs erzielt irgendwie das 1:2 und sogar noch das 1:3 kurz darauf.

Ein Spiel zum vergessen und jetzt kommt die Pfingstpause gerade recht für die KM2!

 

KM1 mit kleinem Kader gegen Brixlegg/Rattenberg

Tja – mit insgesamt 12 Mann + Ersatztorwart Fritzi wird es schwierig gegen bissige Gegner. Zudem verletzte sich Maurice Taye noch in der 35. Minute und man hatte nach der Einwechslung von Lukas Ullner keine weiter Option mehr auf der Bank – oder vielleicht startet Ersatztorwart Fritzi noch seine Flügelflitzer Karriere.

Bis zur 77. Minute gelingt es Westendorf souverän dagegen zu halten, doch dann überspielte der Gegner unsere Abwehr. Und das 2-mal in 3 Minuten. Der 3. Gegentreffer in der 92. Minute tat nichts mehr zur Sache.

Somit ist der Aufstieg leider auch mathematisch nicht mehr möglich und wir wünschen Fritzens und Schwoich (oder vielleicht auch Fieberbrunn) viel Glück in der Landesliga!

Kampfmannschaft dominiert und verliert – KM2 feiert Christal!

U14 gibt den Sieg aus der Hand

Paratscher Matthias eröffnete das Geschehen in der 36. Minute und stellt auf 0:1 für Westendorf. Clemens Rattin konnte in der zweiten Halbzeit erhöhen und Matteo Schoner macht mit dem 0:3 eigentlich alles klar. Doch dann kam Radfeld und sie treffen in der 58. zum 1:3. Innerhalb von 10 Minuten drehte Radfeld die Partie und geht in der letzten Minute sogar in Führung. Doch das Match war noch nicht zu Ende und wieder ist es Clemens Rattin und er gleicht in letzter Sekunde noch aus zum 4:4. Ob man das Spiel als „2 verlorene Punkte“ oder doch als „1 gewonnener Punkt“ betrachtet, darf jeder für sich entscheiden.

 

U16 tut sich gegen Wörgl schwer

In der ersten Halbzeit war die Partie sehr ausgeglichen und es gab Chancen auf beiden Seiten. Wörgl nutzte in der 29. Minute eine davon und ging mit 0:1 in Führung. Zweite Halbzeit startete etwas turbulenter. Zuerst glich Brixen/Westendorf aus, doch kurz darauf die erneute Führung von Wörgl. In der 66. Minute kommen es noch schlimmer und Huw Nightingale wir vom Schiedsrichter vom Platz gestellt. In der 70. taucht aber plötzlich Lorenz Haselsberger vor dem Tor auf und es steht wieder unentschieden!

Wörgl hatte am Enden noch etwas mehr Power und trifft in der Schlussphase leider zum 2:3 und zum 2:4 Endestand.

 

Damen gehen 2 Mal in Führung

Mit viel Euphorie und Motivation startete man in das letzte Heimspiel der Saison. Es lief alles nach Plan: 11. Minute und Misslinger Katharina stellte die Weichen auf Sieg! Doch Oberlangkampfen ließ nicht locker und glich aus. Widmann Marina bleibt bei einem Strafstoß in der 37. eiskalt und man war wieder in Führung. Allerdings noch vor der Halbzeit der erneute Ausgleich.

Zweite Halbzeit konnten unsere Damen nicht mehr richtig dagegen halten und verloren am Ende 2:4. Schade, dass man nach zweifacher Führung die Partie doch noch aus der Hand geben musste.

  

KM2 weiterhin siegreich

Gegen Söll wollte man sich nach dem 2:2 in Hinspiel beweisen und das gelingt unserer zweiten Kampfmannschaft eindrucksvoll! Keine 10 Minute gespielt und Josef Hölzl weckt die Söller Abwehr auf und markiert das 0:1 für Westendorf. Ganz souverän spielte der SVW im Stadion des Gegners und Roland Steindl erzielt in der 32. Minute das 0:2. Dieser Mann hatte eigentlich seine Fußballschuhe schon an den Nagel gehängt und dann kommt er in dieser Saison zurück und verzaubert die 2. Klasse Ost!

Doch nur kurz darauf erzielt Söll den Anschlusstreffer und ist wieder voll in der Partie. Dann eine Szene wie aus dem Bilderbuch: Coach Gegä schenkt dem jungen Christal das Vertrauen und schickt ihn in der 71. Minute auf das Feld. Keine 90 Sekunden später stellt er seine Klasse unter Beweis und erhöht mit seinem ersten Kampfmannschaftstor auf 1:3 für Westendorf!

Söll übt sich noch ein wenig in der Ergebniskosmetik und verringert zum 2: 3 Endstand.

  

KM1 macht gute Partie – trotzdem reicht es nicht!

Beim Tabellenführer Fritzens stand uns eine schwierige Partie bevor. Doch man musste alles geben um die Chance für den Aufstieg am Leben zu erhalten. Doch das Match startete denkbar schlecht! 12 Minute in Fritzens uns man liegt 2:0 zurück! Der SVW kommt nochmal zurück und durch ein Eigentor und einen Strafstoß durch Csaba glichen wir nochmal aus.

Westendorf hatte die Partie im Griff und spielte hervorragenden Fußball. Doch es sollte nicht klappen und man verliert am Ende mit 3:2.

Die Situation ist jetzt ganz einfach zu beschreiben. Es sind noch 3 Spiele und Schwoich dürfte keines davon gewinnen. Äußerst unwahrscheinlich, aber im Fußball haben wir schon andere „Wunder“ erlebt.